Social Media

Bundestag stimmt Erbschaftsteuerreform zu

Praxis-News für Kunden und Gutachter 

Bundestag stimmt Erbschaftsteuerreform zu

Nach jahrelangem Streit hat die Grosse Koalition heute mit ihrer Mehrheit die Reform der Erbschaftsteuer im Bundestag verabschiedet. Damit ist aber erst die erste Hürde genommen.

Der Bundestag hat am 27.11.2008 der Erbschaftsteuerreform in 2. und 3. Lesung zugestimmt. Das beschlossene Reformpaket basiert auf dem Regierungsentwurf vom 28.1.2008 und wurde noch um einige Punkte erweitert, auf die sich die Spitzen der Grossen Koalition am 06.11.2008 geeinigt hatten. Neu ist insbesondere die Steuerfreiheit für das selbst genutzte Wohneigentum im Erbfall, zwei Optionsmodelle für das Betriebsvermögen sowie Billigkeitsmassnahmen über Stundungsregeln und die Anrechnung der Erbschaft- auf die Einkommensteuer.
Der Bundesrat soll nun auf seiner Sondersitzung am 05.12.2008 dem Gesetz zustimmen. Damit ist der Weg frei und die Reform kann nach langen politischen Auseinandersetzungen voraussichtlich doch noch zum 1. Januar 2009 in Kraft treten.
Die Einzelheiten zur Feststellung von Grundbesitzwerten werden nicht wie ursprünglich geplant in einer Grundvermögensbewertungsverordnung, sondern unmittelbar in den §§ 183 bis 198 Bewertungsgesetz (BewG) nebst Anlagen hierzu geregelt.
Sobald uns weitere konkrete Informationen zu den Neuregelungen vorliegen, werden wir Sie in einem kostenlosen E-Book umfassend informieren.

Wie unsere Kunden uns bewerten:
[Total: 0 Average: 0]

Keine Kommentare möglich.